>

Hinweis zur Absicherung durch vereinseigene Versicherung

Jedes Mitglied ist über den Sportverein abgesichert. Diese Versicherung läuft über den Landessportbund, der eine sogenannte Gruppenversicherung für alle angeschlossenen Vereine abgeschlossen hat. Diese Gruppenversicherung beinhaltet eine Unfallversicherung, eine Haftpflichtversicherung und in vielen Fällen auch eine Rechtsschutzversicherung. Damit die Versicherung hinterher aber auch den Schaden trägt, muss sie umgehend informiert werden, wenn sich ein Unfall ereignet hat. Die Meldung muss durch den Verein erfolgen. Daher ist jedes Mitglied aufgefordert, im Falle eines Unfalls, sich umgehend mit dem Vorstand in Verbindung zu setzen. Auch der behandelnde Arzt sollte in seiner Krankenakte vermerken, dass es sich um einen Sportunfall innerhalb des Vereins handelt. Der Geschädigte selber sollte auch seine Krankenversicherung und die private Unfallversicherung informieren. Versichert sind übrigens nicht nur Unfälle, die während der Ausübung des Sports passieren, sondern auch Unfälle in den Umkleiden oder auf dem Weg zum Verein und zurück. Die aus dem Unfall entstehenden Kosten werden zunächst einmal von der Krankenversicherung gezahlt, die spätere Abwicklung erfolgt dann über die zuständige Vereinsversicherung. 


F.C. Oeding 25 e.V. - Schultenallee 13b- 46354 Südlohn-Oeding

SiteYourSelf!